Tradition und Innovation – unsere Stärken für Ihren Erfolg

Auch in unserer schnelllebigen Ära gibt es sie noch, die traditionsreichen Mittelständler, die selbst die stürmischsten Zeiten überstehen und trotz aller wirtschaftlichen und technologischen Umbrüche immer wieder frisch gestärkt in die Zukunft gehen. Zu diesen Unternehmen dürfen auch wir uns zählen: Der Grundstein für die heutige Ralph Keller GmbH – Windeln Drucklufttechnik sowie die Motorenmanufaktur Ralph Keller wurde bereits in den 1930-er Jahren gelegt, als Firmengründer Peter Windeln eine Zylinderschleiferei aufbaute.

Aufbau, Expansion und Umbruch

Aus ihr ging in den Folgejahren ein Instandsetzungsbetrieb für Verbrennungsmotoren hervor. Als weiterer Geschäftszweig wurde in den 1960-er Jahren die Drucklufttechnik eingeführt. Zu jener Zeit eine logische Ergänzung, denn damals waren die meisten Kompressoren als Kolbenverdichter ausgeführt – somit bestand eine erhebliche technische Parallele zu Motoren. Die Geschäfte florierten in der Wirtschaftswunderzeit und den Folgejahren immer besser, sodass das Unternehmen gegen Ende der 70er Jahre mit seinen Geschäftsräumlichkeiten an seine Grenzen stieß. In dieser Dekade fand zudem ein erster Generationswechsel statt: Peter Windeln zog sich nach und nach aus dem Tagesgeschäft zurück und übergab den Stab an seine Söhne. Der Neubau wurde 1980 am Mönchengladbacher Lehmkuhlenweg 17 im Gewerbegebiet Uedding errichtet – wo Sie uns bis heute finden. In den 1990er-Jahren zog sich die Familie Windeln komplett aus dem Geschäft zurück und verkaufte es an den vorherigen Leiter der Druckluftsparte Alois Poen.

Neustart in die Zukunft

Am 1. Januar 2017 haben die Ralph Keller GmbH – Windeln Drucklufttechnik und die Motorenmanufaktur Ralph Keller die Geschäftstätigkeiten der Peter Windeln GmbH & Co. KG übernommen. Die nunmehr unterschiedliche Firmierung resultiert aus dem technologischen Wandel und der damit einhergehenden stärkeren Differenzierung der bisher gemeinsam auftretenden Fachgebiete: Die Verdichtertechnik hatte sich seit den 1960-Jahren erheblich verändert; die technischen Parallelen zur Motortechnik sind deutlich weniger geworden, was seit 2017 auch in den separaten Firmennamen zum Ausdruck kommt.

Was jedoch bleibt, ist der große Erfahrungsschatz, der unter den neuen Namen nicht nur gepflegt, sondern konsequent weiterentwickelt wird: Beide Unternehmen greifen laufend Innovationen und die neuesten Technologien auf. Somit sind wir stets in der Lage, sowohl Altbewährtes wie auch aktuelle Entwicklungen für Sie umzusetzen. Grundlage unserer Arbeit ist heute wie seit jeher höchste Qualität. Diese überprüfen wir im Rahmen unseres stetigen Qualitätsmanagements gemäß ISO 9001:2015 und optimieren sie konsequent weiter.

01_ISO 9001_2015_Zertifikat_Ralph Keller (002).jpg
03_ISO 9001_2015_Zertifikat_Motorenmanufaktur (002).jpg